0
  • No products in the cart.

  • Baumwolle

    Teilen auf:

    Pascal Macek

    Definition Baumwolle

    Die Baumwolle ist eine Naturfaser, die fast zu 100% aus Zellulose besteht. Die pflanzliche Naturfaser wird aus den Fruchtkapseln der Baumwollpflanze gewonnen. Wir bei TOWELERY nutzen Bio-Baumwolle aus der Türkei.

    Herkunft der Baumwolle

    Die Baumwollpflanze stammt ursprünglich aus den Tropen in Asien, Afrika oder Lateinamerika. Sie wird bereits seit 7000 Jahren angebaut. Heutzutage wird die Baumwolle auf allen sechs Kontinenten der Welt produziert. Das Malvengewächs, welches bis zu anderthalb Meter gross wird, trifft man in 70 unterschiedlichen Ländern an. Hauptproduzent der Baumwolle ist China und Indien, welche pro Jahr jeweils über 6 Mio. Tonnen ernten.

    Der Anbau von Baumwolle

    Die Baumwolle wird aus wirtschaftlichen Gründen in der Regel einjährig kultiviert. Dies, obwohl die Baumwolle eine mehrjährige Pflanze ist. Für den Anbau der Pflanze ist ein trockenes Gebiet optimal. Regen hingegen ist für die Pflanze ungünstig, da die Knospen das Wasser vollsaugen und schnell verfaulen. Doch die Pflanze braucht trotzdem Wasser, sogar sehr viel davon. Für ein T-Shirt rund 2’000 Liter Wasser. Um den grossen Bedarf an Wasser für die Pflanze zu gewährleisten, werden die Baumwollanbauflächen oft künstlich bewässert.

    Verarbeitung von Baumwolle

    Die Verarbeitung von Baumwollfasern ist bei der Herstellung von Textilien besonders beliebt, da die Baumwolle saugfähig, reissfest und atmungsaktiv zu gleich ist. Ausserdem fühlt sich die Naturfaser sehr angenehmen auf der Haut an. Diese Eigenschaften führen dazu, dass Baumwolle in der Textilindustrie die meistgenutzte Naturfaser ist.

    Die unterschiedlichen Baumwollqualitäten

    Baumwolle kann sich in der Qualität stark unterscheiden. Bei Baumwolle ist die Länge der einzelnen Fasern ausschlaggebend für die Qualität. Je länger die Faser, desto besser ist die Qualität. Auserdem sind längere Fasern ein Versprechen für die Langlebigkeit des Produkts sowie eine höhere Atmungsfähigkeit. Prüfe beim Kauf, ob sich der Stoff weich anfühlt und ob die Baumwolle pilliert. Das heisst, ob du kleine Knoten oder Stoffansammlungen feststellen kannst. Falls dem so ist, dann kauf das Produkt nicht. Ausserdem solltest du auf die gewebten Maschen achten, diese sollten nämlich regelmässig und gerade verlaufen, ohne Lücken aufzuweisen.

    Besondere Eigenschaften von Baumwolle

    Baumwolle ist ein weiches, leichtes und zugleich robustes Material. Sie ist luftdurchlässig und sehr saugfähig. Die Naturfaser kann grosse Mengen an Flüssigkeit aufnehmen, ohne sich nass anzufühlen. Auch im nassen Zustand überzeugt Baumwolle durch die Reissfestigkeit. Durch das Waschen der Baumwolle wird das Material mit jedem Mal weicher und die Qualität bleibt lange erhalten.

    Pflege von Baumwolle

    Baumwolle lässt sich bei hohen Temperaturen waschen und kann gebügelt werden. Achte beim Waschen des Textils auf die Pflegetikette. Für Hamamtücher empfehlen wir dir folgende Wasche- & Pflegetipps von TOWELERY.

    Leave a Comment

    0